themenzirkus.at

Kamingrill und Romantik

Dezember 5th, 2008 · No Comments

Ein Kamingrill ist ein feststehender Grill, der das ganze Jahr im Garten steht. So einen Grill kann man als Bausatz im Baumarkt kaufen. Er besteht meistens aus wenigen Betonteilen, die einfach zusammengestellt werden. Wer allerdings seinem Kamingrill ein individuelles Aussehen verpassen möchte, kann ihn beispielsweise verputzen.

Ein Kamingrill wird hauptsächlich zum Grillen von Speisen benutzt. Möchte man aber in einer lauen Sommernacht einen romantischen Abend mit seiner Liebsten verbringen, kann der Grillkamin ein Hilfsmittel sein. Mit einem Glas Wein vor den Kamingrill gekuschelt, kann man sich gemeinsam die Sterne ansehen.

Wer sich allerdings einen Kamingrill selber bauen möchte, braucht dafür nicht viel. Es sollten feuerfeste Steine sein, die so angeordnet werden, dass bei der Verwendung das Feuer nicht außerhalb vom Kamingrill um sich greifen kann. Ein Kamingrill ist eine preiswerte Lösung, um einen Grill über viele Jahre zu haben.

Allerdings wird ein solcher Grill meistens mit Holz angezündet. Das dauert zwar etwas länger in der Vorbereitung, aber man kann danach noch am Feuer sitzen, und die Wärme genießen. Das Anzünden von einem Kamingrill erfordert etwas Übung. Erfahrene Grillmeister benutzen Holz von Laubbäumen. Buche oder Birke sind am leichtesten zu bekommen.

Wer allerdings Holz von Fruchtbäumen verwendet, Kirsch oder Apfel, bekommt ein angenehmes Aroma, das sich auf das Grillgut überträgt. Nadelholz sollte auf keinen Fall verwendet werden. Wer mit Holz seinen Kamingrill befeuern möchte, sollte nur abgelagertes Holz verwenden. Alles andere würde nur vor sich hin qualmen und doch keine Hitze bringen. Mindestens zwei Jahre sollte das Holz für den Kamingrill abgelagert sein, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Zuerst mit Kleinholz anzünden und dann die größeren Scheite darauf legen und warten bis es durchgebrannt ist.