themenzirkus.at

Pulsar Uhren reinigen

September 16th, 2008 · No Comments

Nach einer längeren Zeit, die man eine Armbanduhr getragen hat, wird eine Reinigung immer nötiger. Auch Pulsar Uhren muss man in regelmäßigen Abständen säubern. Je nachdem, ob man die Uhren den ganzen Tag trägt, oder nur zu gewissen Anlässen, ist dies seltener oder häufiger der Fall. Die Armbanduhr, die man speziell zu einem Abendkleid gekauft hat, wird bedeutend weniger verunreinigt, als die Pulsar Uhren oder anderen Modelle, die jeden Tag von Früh bis Spät an den Handgelenken ihrer Besitzer sind.

Auch ist es ein Unterschied, ob man seine Pulsar Uhren im Büro trägt, in der Freizeit, beim Kochen oder schmutzigen Arbeiten, wie zum Beispiel der Gartenarbeit. Je nach Beschäftigung werden die Uhren mehr oder weniger verschmutzt. Auch der Schweiß des Besitzers hinterlässt seine Spuren, die man ab und an entfernen sollte. Für die Reinigung von Armbanduhren gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die einfachste Option ist es, die Pulsar Uhren, oder die Uhren eines anderen Herstellers dorthin zu bringen, wo man sie gekauft hat, und eine gründliche Reinigung in Auftrag zu geben. Fachkräfte übernehmen dann kompetent die Säuberung des Ziffernblattes, etwaiger angelaufener Stellen, die durch Schwitzen verursacht wurden, oder einfach die Reinigung des Armbandes. Hat man Glück, bieten die Schmuckhändler diesen Service gratis an; ansonsten fallen hier einige Euro Gebühren an.

Selbst Hand anzulegen, bei der Reinigung der Pulsar Uhren, ist natürlich ebenso möglich. Mit entsprechenden Pflegeprodukten kann man die Säuberung der kompletten Uhr auch selbst bewältigen. Für Metall-Armbänder gibt es spezielle Mikrofasertücher, die – eventuell mit der Hilfe von Glasreiniger oder Metallreinigungsmitteln – den gewünschten Effekt erzielen. Für Lederarmbänder gibt es spezielle Lederpflegeprodukte, die das Material geschmeidig bleiben lassen, und auch die Farbe des Leders nicht verändern.